Berlin: utopia.de-Konferenz und Award-Verleihung

Gastredner, Kuratoren und Claudia Langer

Ich bin in der Community utopia.de aktiv. Zur Zeit versammeln sich dort über 30.000 Menschen, denen es um strategischen Konsum und bewusstes Handeln, schlicht um bessere Leben in Einklang mit der Natur geht. Nun wurde ich zur UTOPIA-Konferenz und Award-Verleihung nach Berlin eingeladen, wo im Radialsystem V einen Tag lang 500 geladene Gäste auf handverlesene Gastredner trafen. Eine insgesamt sehr spannende Veranstaltung mit Glamourfaktor insbesondere durch den Auftritt der Hollywood-Schauspielerin Daryl Hannah und einer festlichen Award-Verleihung, moderiert von Sandra Maischberger.

Sehr gut zusammengefasst und kommentiert hat die Veranstaltung Christoph Harrach auf karmakonsum.de, der neben mir saß und livebloggend in die Tastatur hackte. Mein Vortrags-Favorit war Prof. Dr. Michael Braungart, ein Schnell- und Andersdenker mit feinem Humor. Er räumt erst einmal rabiat auf mit Öko-Mythen und sonstigen Fehleinschätzungen. Er kritisiert das weitverbreitete “Schuldmanagement” in den Köpfen, eben jene in der Öko-Welt weit verbreietete Büssergeste. Und er warnt vor der irrigen Annahme, dass wir zu viele umweltschädliche Individuen auf der Welt seien. Selbst Brad Pitt habe sein Buch “Cradle to Cradle” gelesen und empfehle es als eines der drei wichtigsten Bücher, die er je gelesen habe. Braungart postuliert Leben in Fülle und mit Verantwortung. Es sei genug für alle da. Es brauche Mut, Fantasie und den Willen zur intelligenten Kreation. Effizienz und Effektivität seien nun mal zwei Paar Schuhe. Sein Vortrag endet mit langanhaltendem Applaus. Er ist auf Utopia.de zu hören. Der Kommentar in der taz trifft es auf seine Art.

Daryl Hannah

Konferenz-Programm hier
Live-Blog auf karmakonsum.de (4 Teile) hier
Live-Blog auf Utopia.de hier
Die Rednerliste hier
Der Award hier
Utopia Twitter-Feed von Sebastian hier
Fotos der Veranstaltung auf Flickr hier

Zum Utopa-Award das Ergebnis: Es gab 6 Kategorien und hier sind die Gewinner (der Publikumspreis wurde aus der Utopia Community heraus vergeben):

1. Organisation
Nominiert waren: Gepa, germanwatch, campact und MSC (Marine Stewardship Council)
Gewonnen hat MSC (Marine Stewardship Council) und Campact (Publikumspreis)

2. Unternehmen
Nominiert waren: Elektrizitätswerke Schönau GmbH, Enercon GmbH, GLS Bank/UmweltBank AG/Oekom Research AG, Weleda AG, Hipp GmbH & Co. Vertrieb KG
Gewonnen hat: GLS Bank und EWS Schönau

3. Produkte
Nominiert waren: Bionade, Elektrofahrrad, Master Slave Steckerleiste, Wäschetrockner A-Klasse
Gewonnen haben: Elektrofahrrad und Bionade (Pubikumspreis)

4. Ideen
Nomiert waren Oikocredit, Klimafrühstück / KATE, EcoTopTen, Betterplace.org, Desertec
Gewonnen haben: Desertec und EcoTopTen, Desertec (Publikumspreis)

5. Vorbilder
Nominiert waren: Ulla Gahn (Ökostrom-Wechselparties), Benny Adrion, Michael und Ursula Sladek, Georg Salvamoser, Thilo Bode, Karin-Simone Fuhs
Gewonnen haben: Ulla Gahn und Benny Adrion

6. Ideen
Nomiert waren Oikocredit, Klimafrühstück / KATE, EcoTopTen, Betterplace.org, Desertec
Gewonnen haben: Desertec und EcoTopTen

Be Sociable, Share!
 
Bisher keine Kommentare
 
März 2017
M D M D F S S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031