Das Karlsruher Manifest zur Fairen Kommunikation steht

Auf Bernd Röthlingshöfer’s Werbeblog lese ich erfrischende Zeilen, die ins Karlsruher Manifest zur Fairen Kommunikation für Werbung, PR und Verkauf einführen:

„Wir haben es satt, von Spam, Lügen und Bullshit belästigt zu werden. Es nervt uns, wenn uns Banner die freie Sicht auf Webseiten versperren. Wir wollen nicht eine Tonne Werbemüll als Altpapier entsorgen müssen. Wir hassen Gewinnspielanrufe. Wir wollen nicht mit Telefonrobotern sprechen. Wir sind es leid, immer nur Kunden und nie Menschen zu sein. Wir haben das Recht unseren Informationsmix selbst zu bestimmen.“

Das erinnert mich an die (für mich noch immer gültigen) 95 Postulate des Cluetrain-Manifests, die man vorher hier lesen kann.
Das ganze Karlsruher Manifest hier lesen.

Be Sociable, Share!
 
Bisher keine Kommentare
 
Juli 2017
M D M D F S S
« Dez    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31