Dialog optimiert die Komplexität der Marke

Auf Werbeblogger.de ruft Ralf Schwartz aus “Es lebe die Komplexität!” Und er spricht mir dabei aus der Seele. Es gibt keinen Grund, Komplexität in der Markenkommunikation zu fürchten. Sie ist eine Chance. Nutzen wir sie. Er beginnt:

“Das Produkt gebiert bei seiner Entstehung den zarten Beginn einer Unternehmenskultur – zuerst unter den Gründern, dann unter den vorerst wenigen Mitarbeitern. Hier entsteht die DNA des Unternehmens, die sich idealerweise wieder im Produkt selbst spiegelt, und später in der Marke(nbotschaft).”

Natürlich ist der Mitarbeiter erster Botschafter seiner Marke.  Und das gilt für den Einzelunternehmer mit seinen ureigenen Markeneigenschaften ebenso. Er muss umso mehr für seine Marke in den Dialog gehen.

“Werte und Nutzen des Produktes werden zum Kern der Marke. Jeder einzelne Mitarbeiter zu ihrem Hüter, Bewahrer und Botschafter. Jeder Mitarbeiter fügt in seinen Gesprächen mit Freunden, Fremden und beim Fleischer dem Produkt äußerst individuelle Facetten hinzu – ohne den Kern selbst zu wandeln. Im Gegenteil. Denn der Kern der Marke, der Nutzen und Wert, verbindet uns alle, erlaubt eine Verständigung, eine gemeinsame Basis. Dieser Kern formt in unseren Köpfen zum ersten Male die Marke, das Image”

Wenn man die Komplexität des Markengebildes und seiner Abbildung auf die neue Art managed, hat man es mit ganz neuen Herausforderungen zu tun. Was hilft: zu vertrauen, zu teilen.

“Unterhalten sich die Menschen nämlich über die Marke und die Erfahrungen mit ihr, wandelt sich nicht nur das Bild der Marke beim Einzelnen, es entsteht auch ein verändertes Marken’bild’ – für nur einen Moment oder manifest im Kopfe des einen oder anderen. In jedem Gespräch, jeder Erfahrung entstehen neue Facetten der Marke, verkümmern schließlich oder blühen auf. Erhöhen mit jedem Austausch die Vielfalt, Vielschichtigkeit und Komplexität des Markenbildes, der Markenpersönlichkeit.”

Mit dieser Komplexität umzugehen, braucht eine Haltung, die er weiter unten beschreibt. Mehr lesen. Denn:

“Wollen Unternehmen dieser neuen Komplexität – geboren aus der neuen Unabhängigkeit, Individualität und Ungeduld der Menschen – mit altem Denken begegnen, müssen sie scheitern.”

Wie wahr als meine Alltagserfahrung.

Be Sociable, Share!
 
Bisher keine Kommentare
 
Januar 2017
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031