“Die beste Social Media Strategie ist die, bei der man selbst keine Social Media Tools bedienen muss.”

Einer der schönsten und treffendsten Sätze diesen Monat. Blog-Autor Breitenbach beleuchtet weitverbreitete Halbwahrheiten und fragwürdige Praxen rund um Social Media Marketing. Und er kommt auf den Punkt.
Hier alles lesen.

“Die meisten verwechseln Social Media Management mit der Bedienung von klassischen Push-Vertriebstools, also weiteren medialen Plakatwänden, pflasterbar mit kreischender Werbung und penetrierenden Corporate Messages. Dabei könnte Social Media viel mehr – wenn die Unternehmen denn wollen würden.

Bei Social Media geht es in erster Linie eben nicht darum zu verstehen wie man Facebook oder Twitter eigentlich bedient und wie man möglichst viele Fans und Follower in allerkürzester Zeit zusammenklaubt um sie mit langweiligen Unternehmensinfos zu berieseln. Es geht viel mehr darum tagtäglich zu überlegen welche Geschichten, Angebote, Produkte, Bilder, Events, Nachrichten und Menschen so spannend sind, dass andere Menschen diese digital (und natürlich analog) weiterverbreiten – sie also so involvierend und einnehmend sind, dass Menschen freiwillig und langfristig darüber sprechen. Gutes Social Media Marketing kann also auch tatsächlich ohne die eigenständige Bedienung von Social Media Kanälen stattfinden. Es orientiert sich grundsätzlich immer an den Prinzipien der Mundpropaganda.”

Be Sociable, Share!
 
Bisher keine Kommentare
 
März 2017
M D M D F S S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031