Die braune Brause hat die Hausaufgaben gemacht

Zufällig fand ich 2 neue Videos, in denen die Marke Coke sehr anschaulich demonstriert, wie ihre Werbestrategie jenseits TV und Print ist. Der Begriff  „Liquid Content wird hier erstmals eingeführt. Ich bin begeistert. Warum? Die Zentrale baut weltweit auf Storytelling, auf Vernetzung, mouth-to-mouth, auf Netz-Aufschaukelung, auf  Begeisterung und Treue. In der Budgetierung geht sie sehr klar vor. Über alle Kanäle und strategisch sauber aufgehängt macht sich die Marke anfassbar über Geschichten und handfeste Erlebnisse, die den Markenkern transportieren sollen. Ich finde das grandios in der Video-Darstellung und sehr gut nachvollziehbar. Und es ist an dieser Stelle für mich ganz gleich, was ich von der Marke und ihren Produkten sonst halte.

Die Frage bleibt, wie das hier „Gelernte“ heruntergebrochen werden kann auf den Marketingalltag eines kleinen bis mittelständischen Unternehmens. Dies ist ohne Kulturbruch oder einer radikalen Veränderung des Blickes auf Markt, auf Marketing, PR, Vertrieb und ohne Änderung interner Prozessabläufe nicht denkbar und machbar. Es geht um Unternehmenskultur, um Bewusstsein und seine Veränderung. Bei einigen meiner Kunden glückt das bereits – mit Folgen. Hier kommt Part 2:

Be Sociable, Share!
 
Bisher keine Kommentare
 
Juli 2017
M D M D F S S
« Dez    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31