Die Kunst der Mailminimierung – über das „Hermetische Schreiben“

Wie man Mails so schreibt, dass man weniger davon bekommt und beantworten muss, diese Praxis bringt uns Sascha Lobo hier näher. Sehr gut ist das und sehr praktisch.

„Hermetisches Schreiben bedeutet, eine Mail so zu verfassen, dass die Chance auf eine Rückmail aktiv auf ein absolutes Minimum reduziert wird. Denn die langwierigen Mail-Dialoge sind es, die die Zeit fressen – und nicht die Mailinglistenmails, die man überfliegt oder gar nicht erst beachtet. Die Reduktion von 800 auf 200 Mails am Tag hat mir nicht mal eine halbe Stunde Zeit gespart. Die Reduktion von 200 auf 40 durch hermetisches Schreiben hat meine Mailbeschäftigungszeit aber auf unter eine halbe Stunde gesenkt, so dass ich wesentlich mehr Zeit aktiv verplempern kann, zum Beispiel auf Twitter.“

Den ganzen Artikel auf webciety lesen

Be Sociable, Share!
 
Bisher keine Kommentare
 
Oktober 2017
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031