Gute Produkte haben Features, hervorragende Produkte haben Geschichten dazu

Kurzbeschreibungen, Claims, Slogans oder komplexere Narrative von Marken haben idealerweise nicht Features zum Thema – also, was ein Produkt bietet oder Besonderes eingebaut hat. Sondern sie illustrieren das Gefühl, das das Produkt auslöst, wenn es das Leben verbessert, es leichter und schöner macht. Hierfür zahlt der Kunde sein Geld. Beispiel “Sending money to friends is hard, Venmo fixes that”. Oder “Facebook connects you to your friends” Oder “Norderney – Ankommen und Mensch sein” Gut, wenn an allen Ecken im Verlauf des “Customer Journeys” das auch gleich eingelöst wird. Als Gefühl. Marketing-Mann Alex Godin beschreibt, worauf bei der Kommunikation zu achten ist. Den Artikel “Good Products Have Features, Great Products Have Stories” von Alex Godin ganz lesen.

“Be free to enjoy sunshine goodness. Everywhere.” ist übrigens der Claim der neuen Sonnenserie von NIVEA.

Durch das Herauslösen der Produktmarke ‘Sun’ aus der bisherigen geschlossenen Form sollte die Marke emotional aufgeladen und das Thema Sonne stärker gespielt werden. Zentrales Designelement des neuen Brandface wurde der Sonnenschutzfaktor mit angebundener SPF-Skala.


Be Sociable, Share!
 
5 Kommentare
 
Januar 2017
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031