Influencer, wer ist das?

Das Modell „Influencer“ als Kategorie oder Rolle in sog. Social Media, scheint gerade war es erfunden bereits veraltet. Der Gedanke, einen Influencer so beeinflussen und umgarnen zu können, dass er/sie Tausende seiner Follower im Sinne des Einflüsterers leidenschaftlich  beeinflusst, entspringt billiger Masssenmarketing Old School-Denke. Wer mag sich heute schon von Influencern beeinflusst wissen oder  sich gar selbst als entsprechend agierend definieren? Für Jeff Jarvis ist diese Spezies ausgestorben. Existierte sie je?  Vielleicht nur in der Phantasie von Marketern, Plannern und Mediaexperten. Es geht heute vornehmlich um Kreieren tragfähiger Beziehungen, um Konversation auf Augenhöhe, um Dialog und „Sinn-Produktion“.  Es lohnt sich, das Cluetrain-Manifest einmal wieder in die Hand zu nehmen, um dann über PR und SM neu nachzudenken. Z.B. hier. Ein Auszug:

„13. Die Menschen in vernetzten Märkten haben herausgefunden, dass sie sich weit bessere Information und Unterstützung gegenseitig bieten können als sie von ihren Verkäufern erhalten. Soviel zur Unternehmensrethorik über den Mehrwert der eigenen Produkte.

14. Es gibt keine Geheimnisse. Der vernetzte Markt weiß mehr als die Unternehmen über ihre eigenen Produkte. Und egal ob die Nachricht gut oder schlecht ist, sie erzählen es jedem.“

Be Sociable, Share!
 
Bisher keine Kommentare
 
Oktober 2017
M D M D F S S
« Dez    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031