Xing: Werbung auf den Premium-Profilseiten zurückgenommen

Dieses Wochenende hat das von mir geschätzte Online-Netzwerk Xing sein ursprüngliches und höchst umstrittenes Konzept, Werbung auf Profilseiten der Premiummitglieder zu schalten, zurückgezogen. Die Schaltungen hatte zu Protesten geführt, weil sie nicht oder verspätet kommuniziert wurden. Zudem war die Auswahl der Werbepartner und die Zuordnung zu entsprechenden Profilen ungeschickt umgesetzt worden. Man konnte selbst als Premium-Mitglied nicht sehen, wie auf der eigenen Profilseite geworben wurde. Gegen Werbung in meinem Profil habe ich persönlich garnichts, solange es sich in solchem Fall um meine “favourite Brands” handelt, die sich dort zeigen dürfen. Diese nenne ich Xing gerne, würde diese Auswahl doch auch etwas über mich aussagen. Eine Haltung, wie sie auch von anderen Marketing-affinen Mitgliedern geteilt wird, die für sich das Thema Marktwirtschaft durchdrungen haben. Xing ist ein Geschäftsmodell – was sonst?

In einem offiziellen Statement auf der Newsseite heißt es nun also:

Seit Samstag, den 05. Januar 2008, sind die Profilseiten von Premium-Mitgliedern generell frei von Werbung. Wir reagieren damit auf das anhaltende Feedback, wonach die Mehrheit unserer Premium-Mitglieder keine Werbung auf ihren Profilseiten für Basis-Mitglieder wünscht. Wir bedauern es sehr, dass wir die Situation falsch eingeschätzt haben. Dafür möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen.

Die XING-Plattform ist somit für alle Premium-Mitglieder werbefrei. Dies betrifft sowohl die eigene Profilseite als auch die Nutzung der XING-Plattform an sich. Basis-Mitglieder sehen Werbeeinblendungen auf der Startseite, den Profilseiten von anderen Basis-Mitgliedern, den Such- und den Suchergebnisseiten sowie weiteren Seiten.

Be Sociable, Share!
 
Bisher keine Kommentare
 
März 2017
M D M D F S S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031